NewsDetail - Musikkapelle Leutasch

Musikkapelle Leutasch

Jahresbericht 2016


von den Schriftführerinnen Sarah Felderer und Stefanie Nairz

Zagg-Bumm – wieder a Jahr um! So schnell vergeht ein Musikjahr!

 

2016 gestalteten wir den Auftakt sehr gesellig. Mit Rodel, Zahnbürste und Schlafsack bewaffnet startete der Ausschuss zu einem gemeinsamen Hüttenabend auf die Wettersteinhütte. Unser Franz-Josef hat sich für uns sogar seine Ziachorgl auf den Rücken geschnallt und fleißig aufgspielt. Danke auch an die Hüttenwirte Beate und Hans für den kulinarisch und kameradschaftlich äußerst gelungen Abend!

 

Frisch gestärkt und top motiviert starteten wir nur wenige Tage darauf, dann mit der vollen „Mannschaft“, in die Probenarbeit für unser Frühjahrskonzert. Unser „Teamchef“ Ernst Ganglberger (vulgo Gangus :) ) präsentierte uns einen abwechslungsreichen „Spielplan“.

Von Märschen, über Filmmusik bis zu Walzer und Polka war wieder alles dabei. In Teil- und Vollproben waren alle voll gefordert und gaben ihr Bestes. Danke an alle Musikanten/Innen für eure Offenheit und euer Durchhaltevermögen. :)

Nach 3 Winterkonzerten und einem mega-lustigen Juxabend (Danke Mädls!) stand im Mai unser KonzertHIGHLIGHT vor der Türe – das Muttertagskonzert. Am 7. Mai durften wir stolz zeigen, was wir in den vergangen Monaten erarbeitet hatten. Ganz besonders stolz waren wir auf unsere „Minimusikanten“.  Die Bläserklasse der VS-Leutasch und ein Nachwuchs Trompeten-Quartett und Schlagzeugduo eröffneten unser Konzert selbstbewusst und begeisterten nicht nur das Publikum sondern auch uns „alte Hasen“! Auch die „Scharnitzer Plattler-Minis“ glänzten mit einer Tanzeinlage. Tjuhuhui!


Nach dem Frühjahrskonzert ging es weiter mit einigen kirchlichen Ausrückungen: Erstkommunion, Firmung und Prozessionen.
Eine ganz besondere „kirchliche“ Ausrückung war am 26. Juni. Wir durften gemeinsam mit unserem Ehrenmitglied Franzl (Pfarrer Franz Neuner) sein 25-jähriges Priesterjubiläum in Breitenwang feiern. Eine ergreifende Messe gefolgt von einem tollen Frühschoppen bis hin zu Tanz- und Gesangseinlangen mit der Luitascher Tanzlmusi – ein unvergesslicher und herzerwärmender Tag.


Ende Juni starteten wir mit unseren wöchentlichen Platzkonzerten beim Pavillon.
Wie jedes Jahr stand dann am 22. Juli wieder ein beliebter, jedoch auch sehr arbeits- und zeitaufwendiger Termin auf unserem Programm: Das Magdalenafest. Wir bedanken uns bei allen fleißigen Helfern!!

Anfang August durften wir die Luitascher Tanzlmusi bei ihrem absolut gelungen Wurzlstockfest tatkräftig unterstützen. Gratulation nochmals zu diesem Sommerhighlight!

Weiter im Programm ging es mit dem Berzirksmusikfest in Seefeld, wo wir großen Spaß bei unserem Kurzkonzert hatten! Danke an das tolle Publikum für die Mega-Stimmung!
Wir sagen nur: Tsching – Bumm! :)

Ein nächstes musikalisches wie auch kameradschaftliches Highlight war unser Konzert in der Egerländerfestwoche. Für uns Musikanten ist es immer etwas Besonderes für und mit den Egerländern zu spielen (und zu feiern).


Am 2. Oktober umrahmten wir das alljährliche Erntedankfest unserer Jungbauern, das heuer sogar das Gebietserntedankfest war. Die Jungbauern haben sich wiedermal sehr ins Zeug gelegt und ein wirklich schönes Fest gestaltet, das wir musikalisch umrahmen durften.

Kameradschaftlicher Abschluss unseres Musikjahres bildete unser Ausflug nach Bad Goisern. An diesem Wochenende Anfang Oktober bewies schon die 1. Stunde im Bus, dass wir ein EINMALIG lustig-toller Haufen sind. Ob Jung oder Alt – GEMEINSAM hatten wir das ganze Wochenende großen Spaß!! Danke an Anita und Hansi für die perfekte Organisation!

Die letzten Ausrückungen – Heldenehrung und die Cäciliamesse – ließen unser Musikjahr feierlich ausklingen.

An dieser Stelle bedanken wir uns bei all unseren treuen Zuhörern, Freunden und Gönnern. Durch euer Kommen, euren Applaus und eure großzügigen Spenden bei der Haussammlung seid ihr eine große Unterstützung für uns!!

Wir wünschen allen eine besinnliche Adventszeit, frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Bi